In Gesundheits- und Sozialeinrichtungen ist Hygiene ein nicht wegzudenkender Bestandteil der täglichen Arbeit und der Qualitätssicherung sämtlicher Leistungen an PatientInnen, aber auch des Personalschutzes.  Ein weitreichender und interdisziplinärer Austausch evidenzbasierter Forschungsdaten und Erkenntnisse ist wichtig, wie auch der Erwerb von umfassendem Fachwissen im Bereich Hygiene hierbei von besonderer Bedeutung ist. Das abwechslungsreiche Programm widmet sich aktuellen Fragestellungen sowie Forschungsaspekten. Dazu gehören Themen zu „SARS-CoV-2, COVID-19“, „Impfen und Impfpflicht“, „Desinfektionsmaßnahmen und –methoden“, „Wassersicherheit in Gesundheitseinrichtungen“, „Hepatitis E als unterschätzte Zoonose“ und viele weitere spannende Vorträge von führenden Expertinnen und Experten, die wissenswerte Fakten mit Ihnen teilen und diskutieren werden.

Zielgruppe
Hygienefachkräfte und interessierte Angehörige des gehobenen Dienstes für Gesundheits und Krankenpflege, Krankenhaushygienikerinnen und Krankenhaushygieniker, Hygienebeauftragte, Ärztinnen und Ärzte sowie alle Interessierten beider Berufsgruppen.