26.05.2020

Klarsichtvisiere: eine Alternative zu Mund-Nasenschutz?

In letzter Zeit ist die Verwendung von Klarsichtvisieren (KLV) anstelle von Mund-Nasen-Schutz (MNS) zunehmend Thema. Ein KLV bildet eine mechanische Barriere für größere Tröpfchen, da diese, wenn sie direkt auf die Scheibe auftreffen, aufgefangen werden. Schwebefähige Kleinst-Partikel werden hingegen fast ungehindert an die Umgebung abgegeben, weil ein KLV die Ein- und Ausatemluft lediglich....

19.05.2020

Ergänzende Information zur Desinfektion, zu Desinfektionsverfahren und im Speziellen zur Raumdesinfektion

Mikroorganismen wie Bakterien, Viren oder Pilze und Protozoen sind überall in der Umwelt zu finden und unsere ständigen Begleiter. Der überwiegende Prozentsatz dieser Mikroorganismen ist für uns völlig harmlos und sogar nützlich! Nur ein kleiner Teil ist für uns Menschen schädlich bzw. krankmachend. Viele dieser Krankheitserreger kann man mit geeigneten Desinfektionsmaßnahmen....

19.05.2020

Grundlegende Überlegungen zur Raumdesinfektion

Gemeint ist die Desinfektion von Luft und Oberflächen mit gegen Infektionserreger wirkenden Chemikalien in Gas-, Dampf- oder Aerosolform. Das Thema wird hier allgemein sowie im speziellen Kontext mit SARS-CoV-2 behandelt. Ziel: Inaktivierung von Infektionserregern (im weiteren Text als Erreger bezeichnet) in der Atemluft und auf Oberflächen in umgrenzten Räumen. Dabei wird angestrebt, mit einem Desinfektionsverfahren sowohl die Übertragungswege....

11.05.2020

Sinnvolle hygienische Maßnahmen gegen die Übertragung von SARS-CoV-2

Infektionserreger werden im Wesentlichen durch Einatmen (Tröpfcheninfektion), durch Kontakt mit Haut, Schleimhäuten und Wunden (Kontakt- oder Schmierinfektion, Verletzung) oder durch Verschlucken erworben. Bei SARS-CoV-2 geschieht die Übertragung nach bisherigen Erkenntnissen vor allem über Tröpfchen und Aerosole (feinste Tröpfchen) in der Einatemluft. Deutlich seltener scheint eine Kontaktübertragung durch...

Preisträger ÖGHMP 2019

  • Dr. Alexander Mahnert
  • Dr. Patrick Mester

  • Wir möchten darauf hinweisen, dass Herr Dr. Peter Rossmanith (Co-Autor) den Preis in Vertretung von Dr. Patrick Mester entgegen genommen hat.